Die Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Writers4Future

Wohnen
Writers4Future sind Autor*innen, die für Nachhaltigkeit, Klimaschutz und soziales Zusammenleben schreiben. Wir laden euch herzlich ein! Im Anschluss zur Lesung diskutieren wir gemeinsam zum Thema, diskutiert mit!
Sobald es möglich ist, finden die Lesungen im Stadtteilhaus Horner Freiheit statt. Wir streamen die Veranstaltungen immer live und veröffentlichen die Veranstaltung online.Wohnen beeinflusst unsere Umwelt maßgeblich. Städte platzen aus allen Nähten, gigantische Flächen werden versiegelt, Zuzug und Gentrifizierung bringen Stadtteile und Nachbarschaften aus dem Gleichgewicht. Gleichzeitig fehlen auf dem Land Infrastruktur und Nachwuchs und der Bedarf an Nahrung nimmt stetig zu. Wie können Wohnen und Nachhaltigkeit ineinandergreifen, was sind die Risiken aktueller Supertrends und was sind die Chancen? Zu den Autor*innenTheresa Mai ist Geschäftsführerin und Mitgründerin von Wohnwagon und beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Frage, wie zukunftsfähige Wohn- und Lebensformen aussehen können. Gemeinsam mit Christian Frantal gründete sie im Alter von 22 Jahren das Unternehmen, das heute Vorreiter bei autarken Wohnkonzepten ist: Der Wohnwagon produziert eigenen Strom, reinigt Wasser und ermöglicht so ein Wohnen im Kreislauf mit der Natur. In der eigenen Manufaktur in Gutenstein werden die ästhetischen Kleinsthäuser herstellt. Daneben war es Theresa immer wichtig, das Wissen und die Erkenntnisse zu teilen, Mut zu machen für neue Wege und konkrete Lösungen zu zeigen. 2021 erschien daher auch ihr erstes Buch, „Wie wir leben könnten“:Was wir dir sagen wollen: Autarkie ist bunt. Du kannst im Kleinen beginnen oder gleich das große Ganze schaffen, Strom und Wasser aus Sonnenlicht gewinnen oder lernen, Kaputtes zu reparieren. In diesem Buch zeigt dir Theresa, wie deine Vision von einem unabhängigeren, selbstbestimmteren Leben real werden kann. Alles, was du dafür tun musst: die unglaubliche Vielseitigkeit der Autarkie entdecken!----------------------Lino Zeddies ist Berater für Transformation, Selbstorganisation und Utopieentwicklung bei Reinventing Society - Zentrum für Realutopien. Nach Lebensstationen als Pluraler Ökonom, Geldreformer und Coach in denen er sich intensiv mit gesellschaftlicher als auch innerer Transformation auseinandersetzte, ist sein Wirken auf integrale Gesellschaftsentwicklung ausgerichtet. Im April 2020 hat er das Buch "Utopia 2048" veröffentlicht, in dem er die zahlreichen kleinen und großen Lösungen für eine schönere Welt erzählerisch zusammenfügt.Utopia 2048 führt zwei »Zeitreisende« durch Städte, Unternehmen und Institutionen einer solch inspirierenden Gesellschaft. Im Verlauf ihrer Reise erleben sie Demokratie-Innovationen in einem ergrünten Berlin, besuchen regenerative Landwirtschaft und eine Freischule im Brandenburger Umland, besichtigen den UN-Tower in Singapur, eine progressive Universität in Malmö und vieles mehr. Dabei erfahren sie, wie zahlreiche innere und äußere Entwicklungen den großen Wandel ermöglicht haben. 

 

Das Wichtigste im Überblick

Datum:
17.09.2021 20:00 - 22:00

Veranstaltungsort:
Horner Freiheit,
Am Gojenboom 46, 22111, Hamburg